Freiwillige Leistungsprüfungen

 

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

der VBSM –Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen – hat einen weiteren Baustein der musikalischen Leistungsbestätigung und –anerkennung mit dem Konzept „Freiwillige Leistungsprüfungen (FLP) für Schülerinnen und Schüler an bayerischen Musikschulen“ entwickelt. Auf der Basis langjähriger musikpädagogischer Erfahrungen ist es ein legitimes Anliegen der Schüler/Innen, ihren Leistungsstand zu überprüfen und von der Musikschule bestätigt zu bekommen.

 

Diese FLP wird ab dem kommenden Schuljahr 2009/2010 an der Landkreismusikschule Cham neu eingeführt. Damit werden die Schüler/Innen der Landkreismusikschule eingeladen, auf freiwilliger Basis ihren Leistungsstand abzufragen. Neben dem Spaß am Musizieren und der Steigerung des Lernerfolges stehen auch Attribute wie Motivation und Antrieb des Übefleißes im Vordergrund.

Je nach Alter und Leistungsstand der Schüler/Innen ist die FLP aufgeteilt in die Leistungsprüfungen JUNIOR I, JUNIOR II, D1, D2 und D3.

 

Um die FLP erfolgreich durchführen zu können, ist ein zusätzlicher Aufwand an Unterrichtszeit in Form von Praxis (Unterricht) und Theorie (theoretische Fachgrundlagen) nötig. Zur Finanzierung der FLP im Bereich D1, D2 und D3 muss ein Elternanteil von 40.- € erhoben werden und im Bereich

Junior I und Junior II muss ein Elternanteil von 5.- € erhoben werden.

 

 

Diese Gebühr beinhaltet:

  • Aufkleber und Urkunde für die bestandene Junior 1- und Junior 2-Prüfung
  • Anstecknadel und Urkunde für die bestandene D1-, D2- und D3-Prüfung
  • Info-Flyer
  • Kosten für zusätzlichen Unterricht in Theorie und Praxis

 

 

Bei der Anmeldung zur FLP muss die Überweisung der entsprechenden Gebühr unter Angabe des Verwendungszweckes und des Namens des Schülers erfolgen an:

 

                                   Kto. Nr. 620 000 059

                                   Sparkasse Cham

                                   BLZ 742 510 20

 

 

In der Hoffnung, dass die Eltern diese pädagogisch wertvolle Initiative unterstützen, und die Schüler/Innen der Landkreismusikschule das Angebot der FLP als Chance ergreifen und intensiv nutzen, verbleibe ich

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Paul Windschüttl